Kampfmechaniken

Aus Iron Harvest Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Dieser Artikel enthält nur wenige Informationen zu diesem Thema. Du kannst das Iron Harvest Wiki unterstützen, indem du ihn weiter ausbaust.

Diese Saxony Bar demonstriert viele der Kampfmechaniken in der Praxis: Geländevorteil (Höhe und die Ziele außerhalb der Deckung), Rüstung (der Mech kann nicht von den Schützen beschädigt werden, aber seine Gatling Waffe ist extrem effektiv gegen weiche Ziele), und die Wichtigkeit, das richtige Werkzeug für den Job zu verwenden.

"Kampfmechaniken" sind um die Idee herum aufgebaut, dass sich keine Einheit jemals unbrauchbar fühlen sollte. Zusammenfassend:

Gelände[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Alles im Spiel ist zerstörbar - wenn die Waffe stark genug ist. Also keine Deckung hält ewig.
  • Deckung und Rüstung spielen eine große Rolle im Spiel. Gewehrkugeln können nicht in die Panzerung eines riesigen Mechs eindringen, während eine Infanterieeinheit in einem Graben oder hinter einer Deckung viel weniger Schaden erleidet als eine Einheit auf einem offenen Feld. Die Nutzung beider ist entscheidend für den Erfolg.

Einheiten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Einheiten sind wichtig. Sie können zweimal auf leveln, stärker werden und neue Fähigkeiten erlangen. Sie sollten versuchen, erfahrene Einheiten am Leben zu erhalten.
  • Jede Einheit hat eine eigene Nische und taktische Anwendung, die mit zusätzlicher Ausrüstung modifiziert werden kann (reguläre Schützen können zu Grenadieren werden, indem sie Granaten oder Man-Anti-Mech-Geschütze zur Verteidigung aufnehmen).
  • Helden sind keine gottähnlichen Supereinheiten. Stattdessen bieten sie zusätzliche taktische Möglichkeiten. Sie sind die vielseitigsten Einheiten im Spiel.

Rüstung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Das Spiel verfügt über vier Rüstungsebenen: Keine, leicht, mittel und schwer. Jeder Waffentyp fügt jeder Stufe der Rüstung eine bestimmte Menge an Schaden zu, die gar keine enthält. Es ist wichtig, die richtigen Werkzeuge für den Job zu finden.